HOME  > Veranstaltungen
PGZ .
Physikalische Gesellschaft ZĂĽrich
. . .
  
<br>
>
Veranstaltungen
  
  
  
- FS 19
  
  
- FS 18
  
  
- FS 17
  
  
- FS 16
  
  
- FS 15
  
  
- FS 14
  
  
- FS 13
  
  
- FS 12
  
  
- FS 11
  
  
- FS 10
  
  
- FS 09
  
  
- FS 08
  
  
- FS 07
  
  
- FS 06
  
  
- FS 05
  
  
- FS 04
  
  
- FS 03
  
  
- FS 02
  
  
- FS 01
  
  
  
  
<br>
  
  
  
.

Veranstaltungen

Unsere Vorträge sollen naturwissenschaftlich interessierte Hörerinnen und Hörer ansprechen. Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Ort und Anfangszeit finden Sie bei den einzelnen Vorträgen. Sie können das Semesterprogramm auch in druckbarer Form herunterladen.

Wir organisieren vier Vorträge pro Semester und in jedem zweiten Jahr ein ganztägiges Symposium, wo ein Thema ausführlich behandelt wird.

Sie können sich bequem durch unseren E-Mail Service an die Termine erinnern lassen.

Vorstand
Do 24. Oktober 2019

Generalversammlung
Generalversammlung mit anschliessendem Vortrag von Prof. Dr. Renato Renner über Quantenmechanik und Realität. Der Vorstand freut sich, Sie zur Generalversammlung für das Jahr 2017/2018.. [weiter]
Prof. Dr. Renato Renner
Do 24. Oktober 2019
Was sagt uns die Quantenmechanik über die Realität?
In einem 1935 erschienenen Artikel stellten Einstein, Podolsky und Rosen die Frage, ob die quantenmechanische Beschreibung der physikalischen Realität vollständig sei. Die Frage hat bis heute keine.. [weiter]
Prof. Dr. Marco Stampanoni
Do 21. November 2019
Die faszinierende Entwicklung der kohärenten Röntgenbildgebung: von komplexen Anwendungen am Synchrotron bis zur Früherkennung von Brustkrebs in Krankenhäusern
Synchrotronquellen der 3. und 4. Generation eignen sich besonders für fortgeschrittene Röntgenmikroskopie. Diese Technik beruht auf der Kohärenz von Synchrotronstrahlen, die es in Kombination mit.. [weiter]
Prof. Dr. Uwe Schneider
Do 12. Dezember 2019
Medizinische Physik: Helfen beim Heilen
Die Medizinische Physik wird von vielen als eine randständige naturwissenschaftliche Disziplin gesehen. Dieser Eindruck entspricht jedoch nicht der Realität. Die Medizinische Physik ist.. [weiter]

. . .
  
.