HOME  > Veranstaltungen  > HS 18/19  > X-ray Free-Electron-Laser
PGZ .
Physikalische Gesellschaft Z├╝rich
. . .
  
<br>
  
  
  
  
- Huber
  
  
- Home
  
- Baudis
>
- Staub
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
<br>
  
  
  
.
Dr. Urs Staub
PSI

Ultraschnelle Prozesse im Festk├Ârper: Ein Fall f├╝r den ┬źX-ray Free-Electron-Laser┬╗

Donnerstag 29. November 2018, um 19:30 Uhr (in zwei Wochen)
ETH Hauptgeb├Ąude H├Ârsaal HG G5, R├Ąmistrasse 101

/events/ws1819/event.20181129/swissfel_150.jpg
Anlage des Swiss-FEL beim PSI W├╝renlingen. Das "UFO" am linken Rand ist die Lichtquelle f├╝r Synchrotron-Strahlung. Am oberen rechten Bildrand ist das KKW Beznau zu erkennen (Bild PSI).

Seit der Entwicklung von Femtosekundenlasern sind Fragen wie "Was geschieht in den Zeitr├Ąumen in denen sich Atome koh├Ąrent bewegen?" sehr interessant geworden.

Mit der Fertigstellung des SwissFEL hat die Schweiz (das PSI) nun einen der weltweit wenigen X-ray Free Electron Laser, mit denen ultraschnelle Prozesse auch mikroskopisch im Festk├Ârper studiert werden k├Ânnen.

Ich werde einige Beispiele zeigen, wie wir mit X-ray Pulsen ultraschnelle Prozesse im Festk├Ârper studieren. Diese erlaubt es zu verstehen wie ein elektronisch getriebener ultraschneller ┬źMetall-Isolator┬╗ ├ťbergang abl├Ąuft. Auch k├Ânnen wir elektrisch-aktive Magnonen koh├Ąrent anregen und in ┬źreal time┬╗ verfolgen. St├Ąrkere Anregung sollte zu einem ultraschnellen Umschalten der magnetischen Struktur und der da- durch erzeugten elektrischen Polarisation f├╝hren.

Schliesslich werde ich zeigen was geschieht, wenn eine ┬źsoft-mode┬╗ Gitterschwingung direkt in den nichtlinearen Bereich getrieben wird. Die Quantifizierung der Zeitabh├Ąngigkeit der Atompositionen mit X-ray Diffraktion erlaubt diesen Prozess als atomaren ┬źMovie┬╗ zu visualisieren.

Web: https://www.psiforum.ch/media/ueberblick-swissfel


[Wegbeschreibungen]   [Veranstaltungs-Uebersicht]

. . .
  
.