HOME  > Veranstaltungen  > HS 17/18  > Ein möglicher Einfluss der Sonne auf das Klima der Erde
PGZ .
Physikalische Gesellschaft Zürich
. . .
  
<br>
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
- Anna
  
- Fuhrer
>
- Schmutz
  
- PGZ
  
- Degen
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
<br>
  
  
  
.
Prof. Dr. Werner Schmutz
PMOD/WRC, Davos

Ein möglicher Einfluss der Sonne auf das Klima der Erde

Donnerstag 2. November 2017, um 19:30 Uhr
ETH Hauptgebäude Hörsaal HG G5, Rämistrasse 101

/events/ws1718/event.20171102/sonne_150.jpg
Nicht die ganze Sonnenstrahlung erreicht die Erde (3SAT)

Kann die Sonne die Klimaerwärmung verlangsamen? Die Formulierung der Pressmitteilung des Nationalfonds ist etwas reisserisch geraten, aber der Kern der Aussage ist durchaus richtig: Es besteht die Aussicht, dass die Sonne die künftige Klimaerwärmung etwas verlangsamt.

Unsere Abschätzung beträgt ein mögliches halbes Grad Reduktion der prognostizierten 2 bis 4 Grad globale Erwärmung bis Ende dieses Jahrhunderts.

Der Vortrag erläutert, wie diese Abschätzung zustande gekommen ist und zeigt auch auf, wie "wir" in Zukunft mit Messungen der Sonneneinstrahlung mit Weltraumexperimenten kontrollieren werden, ob dieser natürliche Einfluss aufs Klima auch tatsächlich eintrifft. Unter anderen trägt unser neustes Experiment CLARA/NORSAT-1, das am 14. Juli 2017 gestartet wurde, zu dieser Überwachung der Sonneneinstrahlung bei.

Ein Beitrag von SRF stellt die Arbeit der Davoser Sonnenforscher vor.


[Wegbeschreibungen]   [Veranstaltungs-Uebersicht]

. . .
  
.